up
home
down

Gebäudetechnik

Bildungszentrum II Unterschleißheim

Das Bildungszentrum Unterschleißheim beinhaltet den Neubau der Realschule, den Neubau der Mensa im Carl-Orff-Gymnasium sowie den Umschluss auf Fernwärme.

Modernisierung Wohnanlage Margaretenanger, Unterschleißheim

Der Bauherr, die Baugesellschaft München Land GmbH, beabsichtigt in der Wohnanlage Margaretenanger 11,13,15 in 85716 Unterschleißheim grundlegende Modernisierungs- und Instandhaltungsarbeiten im bewohnten Zustand durchzuführen. Das Gebäude wurde im Jahr 1971/72 erbaut.

Erweiterungsbau Baader Bank, Unterschleißheim

Es handelt sich hierbei um einen Neubau der die Funktion einer Wertpapierhandelsbank, bestehend aus Büros, Besprechungsräumen, Cafeteria und Kantine im EG, im Bereich des Atriums mit einer Großküchenerweiterung des 1. Bauabschnittes hat. Alle Büros sind mit einem Rechenzentrum im Sockelgeschoss verbunden und miteinander vernetzt und über Internet international mit den Börsen, bzw. Informationszentren verbunden. Da es sich um eine äußerst hochwertige Gebäudeausstattung handelt, sind besondere Sicherheitsbestimmungen getroffen worden, deren Einhaltung unerlässlich sind.

Ebenso fanden bauliche Maßnahmen für den Neubau im Bestandsgebäude statt, wie z. B. die Erweiterung der Sprinklerzentrale für die Anbindung des Neubaus und die Installation der Hausübergabestation der Fernwärme. Umbaumaßnahmen im Bestand sind z. B. der Umbau der bestehenden Energiezentrale, die Küchenerweiterung, das Atrium sowie der Brandschutz im Bestand.

Neubau von Produktionsflächen mit Sozialräumen, Wörth/Hörlkofen

Die Firma Georg Woitzik OHG errichtet als Bauherr im Zuge einer Betriebserweiterung für die Firma GEWO Feinmechanik GmbH eine neue Produktionshalle.

Das neue Betriebsgebäude besteht aus 3 Hallen (A+B+Kalthalle) mit einer Grundfläche von ca. 5.100 m², wovon ca. 3.600 m² unterkellert sind.

Im Nordosten des Gebäudes ist eine Kellerabfahrtsrampe geplant.

Neubau Wohnanlage Feierabendstraße, Oberschleißheim

Es handelt sich um den Neubau einer Wohnanlage in Oberschleißheim mit 17 Wohneinheiten, bestehend aus zwei einzelnen Gebäuden.

In einem der beiden Gebäude wird die Heizungszentrale untergebracht.

Das zweite Gebäude wird über eine Nahwärmeleitung mitversorgt. Mittels Steigschächte und Verteilleitungen auf dem Rohfußboden werden die Heizkörper in den Räumen erschlossen. Als Wärmeerzeugung kommt eine Festbrennstofffeuerung mit Pellets zum Einsatz.

Grundschule Richthofenstraße Feldkirchen

Die Grundschule Feldkirchen besteht aus 5 Baukörpern und bildet eine U-Form um den Innenhof/Pausenhof herum.

Der Baukörper Nordbau wird generalsaniert, der Kopfbau, Mittelbau und der Hausmeisteranbau werden abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt.

Weiterhin blieb die angrenzende Mehrzweckhalle während der Bauzeit in vollem Schul- und Vereinsbetrieb.

Sportzentrum Unterföhring

Bei dem Sportzentrum der Gemeinde Unterföhring an der Jahnstrasse handelt es sich um eine Anlage die aus folgenden Bauteilen besteht:

  • Dreifachturnhalle
  • Tennishalle
  • acht Freilufttennisplätze
  • Foyer- und Gastronomiebereich

und nun um weitere Teilbereiche erweitert wurde:

  • Geräteturnhalle
  • Ringerhalle
  • zugehörige Nebenräume (Umkleiden, Funktionsräume, etc.)
  • einen Foyer- und Gastronomiebereich

Durch die Erweiterung sollen die Wettkampfbedingungen der ortsansässigen Vereine verbessert werden.

Berufliche Oberschule FOS/BOS, Unterschleißheim

Der Landkreis München beabsichtigt einen Neubau der beruflichen Oberschule FOS/BOS mit Mehrfachturnhalle in Unterschleißheim bei München zu realisieren.

Das berufliche Schulzentrum soll in erster Linie eine moderne Oberschule in optimaler Lage als auch eine vielfältig verwendbare Einrichtung, wie z.B. für Sportveranstaltungen nutzbar sein.

Großer Wert wird bei den Aussenanlagen auf Ökonomie sowie Ökologie gelegt, sodass durch den sparsamen Flächenverbrauch großzügige Freiräume möglich sind.